Ähnliche Ideen – Freie Abgeordnete

Die Idee der Freien Abgeordneten ist nicht neu (schließlich steht das ja auch im Grundgesetz). Schon Schiller sagte ja „Die Gedanken sind frei“. Jedoch kam man damals ins Gefängnis, wenn man sie äußerte. Heute darf man seine Gedanken weitgehend frei äußern. Die Frage ist nur, ob man damit etwas bewegen kann. Bei den Ideen zum Freien Abgeordneten gibt es im Wesentlichen zwei Richtungen:

  1. Der Abgeordnete ist frei und entscheidet nach bestem Wissen und Gewissen und vertritt keine spezielle Gruppe oder Ideologie.
    Einige Beispiele:
    Sociowatch Blog
    Abgeordnetenwatch (Freiheit des Abgeordneten)
    …….
  2. Der Abgeordnete entscheidet zwar frei, fühlt sich aber einer speziellen Gruppe oder Ideologie verpflichtet und ist dann natürlich nicht mehr ganz so frei. Man glaubt, dass man eine größere Gruppe Gleichgesinnter benötigt, um etwas zu bewirken, möchte sich aber nicht ähnlich wie die politischen Parteien organisieren. Auch Parteien schmücken sich gern mit dem Attribut der Freiheit.
    Einige Beispiele:
    Das Volk hat die Kraft
    Freiheitliche Patriotische Bewegung Deutschlands
    Jörg Haider’s Freiheitliche
    Perspektive 2013
    (Plattform für unabhängige Unterstützer)
  3. Ähnliche Initiativen:
    Für ein menschliches und transparentes Gesundheitswesen
    Vereinigte-Direktkandidaten.de

    Alternative für Deutschland (Wahlprogramm)  – warnendes Beispiel wie eine neue Partei unterwandert wird. Die neue Idee wird pervertiert.
  4. Das sind nur einige Beispiele. In Deutschland gibt es viele Einzelpersonen und Gruppen, die sich für eine rationale Politik und echte Volksvertretung einsetzen. Die Freiheitliche Grundeinstellung bringt es aber mit sich, dass diese Bürger sich nicht in eine Organisation einzwängen lassen und damit im jetzigen alternativlosen System unterkritisch bleiben. Man kann sich jedoch auch ohne Ideologie und hierarchische Organisation wirksam organisieren. Das zeigen z.B. die Softwaregruppen im Internet, die reale Werte produzieren und die Fehler der Softwarehersteller freiwillig korrigieren, weil sie deren Produkte für ihre tägliche Arbeit brauchen. Ähnlichkeiten mit Politik und Gesellschaft sind nicht rein zufällig.

Auch bei Kirchen gibt es freiheitliche Gruppen wie z.B. die Reformierte Kirche (u.a. Freikirchen), die nicht hierarchisch organisiert sind wie z.B. die katholische oder evangelisch-lutherische Kirche. In der Reformierten Kirche organisieren und verwalten sich die Gemeinden selbst und wählen ihren Pfarrer. Es ist sicher kein Zufall, dass die Schweiz, das Heimatland der reformierten Kirche im weltweiten Länderranking auf Platz eins steht. In Deutschland haben die reformierten Zuwanderer vor allem in Preußen aber auch in Bayern (Verwaltung aus der reformierten Pfalz) und in Württemberg für Technologietransfer und blühende Landschaften gesorgt. Selbstorganisierte Gruppen (Schwarmintelligenz und Organisation) scheinen offensichtlich effizienter zu sein als hierarchische Strukturen. Die schwäbische Theorie „Wem der Herr ein Amt gibt dem schmeißt er auch das Hirn dafür runter“  wird wohl nur in seltenen Fällen zutreffen, gibt in aber etwa das Selbstverständis des in der evangelisch-lutherischen Tradition stehenden politischen Führungsduos Merkel und Gauck wider. Wer das Amt hat, hat auch Recht – Selbstzweifel schaden da nur.

Advertisements

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s