Schreckenszenarien 2050 – vierte industrielle Revolution

IslandEine bewährte Methode der Manipulation der Menschen sind Schreckenszenarien. Die Kirchen, sowohl die Christen als auch die Muslime habe immer schon mit der Hölle und dem Fegefeuer gedroht und waren damit sehr erfolgreich.  Im Moment versuchen das IPCC und „Grüne“ Organisationen wie Greenpeace, Oxfam und in ihrem Gefolge politische Parteien ihre Interessen mit der durch Menschen verursachten drohenden Klimakatastrophe durchzusetzen.

So soll  laut Thomas Stocker, einem der verantwortlichen Klimawissenschaftler im IPCC,  in der vierten industriellen Revolution  der Umstieg zur emissionsfreien Energieerzeugung in 25 Jahren zumindest in Deutschland erfolgen. Er übersieht dabei geflissentlich, dass die deutsche Industrie und sogar Herr Gabriel unser Geld für eine andere vierte industrielle Revolution ausgeben wollen. Um das sogenannte Klimaziel bis 2050 zu erreichen, müsste Deutschland mindestens 50 Milliarden € jährlich für den Umbau der Energieversorgung ausgeben. Heute geben wir etwa 20 Milliarden € für diesen Zweck aus – das entspricht den Ausgaben für den Aufbau OST in der Vergangenheit. Mit diesen Ausgaben bekommen wir aber keine blühenden Landschaften, neue Arbeitsplätze oder komfortable Altersheime für die zu erwartende Seniorenwelle sondern nur ein gutes Klimagewissen. Am Klima werden wir aber dadurch nichts ändern, da die Mehrheit der großen Länder China, USA, Indien u.a. dabei nicht mitmacht schon weil sie sich die riesigen Investitionen nicht leisten können. Die armen Menschen in Afrika, die für ihre Entwicklung ja auch Energie brauchen, findet man allenfalls als Randnotiz in den IPCC Berichten als Empfänger von Ausgleichszahlungen. Typisch für Interessenvertreter werden dabei alle anderen Probleme auf der Welt ausgeklammert.

Im folgenden werden deshalb einige Schreckenszenarien des IPCC durch ebenfalls mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auftretende Schreckenszenarien ergänzt.

Schreckenszenarien 2050

Klimakatastrophen laut IPCC  (Wahrscheinlichkeit > 90%)

  • Die globale Durchschnittstemperatur erhöht sich um 2 Grad (da freuen sich die Norddeutschen). In Deutschland gibt es durchschnittlich im Jahr 10 Hitzewellen und 10 große Stürme ähnlich Lothar. Hagel mit bis zu 10 cm großen Hagelkörnern fallen in Deutschland nicht nur lokal, sondern auch auf großen Flächen z.B. im Schwarzwald.
  • Kommerzieller Wintersport ist in Deutschland nicht mehr möglich
  • Das Meer steigt um etwa 20 cm an.

Weltweite Naturkatastrophen (Wahrscheinlichkeit > 0)

  • Ein Erdbeben vernichtet einen Großteil der Gebäude an der amerikanischen Westküste
  • Ein Erdbeben in Japan vernichtet einen Großteil der Industrie in Japan. Die Atomkraftwerke werden alle zerstört und das Land ist fast komplett radioaktiv verseucht.
  • In Island brechen mehrere große Vulkane aus und schleudern große Mengen von Lava in die Stratosphäre. Die globale Temperatur sinkt um 10 Grad.

Technische Katastrophen (Wahrscheinlichkeit > ?)

  • Durch mehrere Anschläge auf die Fernleitungen von Nord nach Süd bricht die gesamte Stromversorgung in Deutschland zusammen. Teilweise kann die Versorgung nach vier Wochen wieder notdürftig erfolgen. Der auf Elektromobile umgerüstete Straßenverkehr kommt nach 3 Tagen zum erliegen.
  • Durch einen Virus in den Steuerungen der französischen Atomkraftwerke werden alle Reaktoren zerstört. Frankreich und Deutschland werden großflächig radioaktiv verseucht. Flucht ist nur gegen Zahlung von einer Million $/Person an Schlepper möglich.
  • Durch Viren in den Kommunikationsnetzen in Deutschland kommt der gesamte Datenverkehr zum Erliegen. Die gesamte Industrie in Deutschland kommt zum Erliegen.

Kriege und soziale Spannungen (Wahrscheinlichkeit > ?)

  • In Deutschland wird das unfreiwillige Soziale Jahr für Neurentner von 4 auf 5 Jahre verlängert. Rentner müssen diese Jahre in der Betreuung der Alten ohne Bezahlung ableisten, da die arbeitende Bevölkerung (< 25 %) die Versorgung der Rentner nicht mehr finanzieren kann. Besonders gefragt sind Rentner mit Erfahrung in industrieller Automatisierung. Nach der Einführung der Spaltbodenbetten in den Altersheimen ist körperliche Fitness keine notwendige Voraussetzung für die Arbeit im Altersheim mehr.
  • Die in Deutschland in den letzten 40 Jahren neu angesiedelten Flüchtlinge und Migranten haben eine eigene Partei gegründet und weigern sich, schlecht bezahlte Jobs in Haushalten und in der Gastronomie weiter auszuführen.
  • Die russische Armee besetzt mit 2 Millionen (Benzin)Motorrädern und 4 Millionen Soldaten  unter Ausnutzung der deutschen Feld- und Waldwege alle Behörden in Deutschland. Die deutsche Armee bewacht die Autobahnen und ist durch den Ausfall des Stromnetzes nicht mehr in der Lage ihre Elektrofahrzeuge zu bewegen. Durch die Besetzung der Bundeswehr Kindergärten wurde die Bundeswehr zur Kapitulation gezwungen. Der deutsche Bundeskanzler, Orkan Erdogan hat die türkische Armee, die noch konventionell ausgestattet ist, um NATO Hilfe ersucht.
  • In USA hat die nicht-weiße Mehrheit der Bevölkerung die etablierten Parteien und die Regierung übernommen. Die USA tritt als Weltpolizei ab und schafft 90% des Militärs ab.
  • Deutschland muss nach Beschluss der UN jedes Jahr eine Million Flüchtlinge aus Afrika aufnehmen.

Sicher ließen sich noch weitere und schlimmere schlimme Ereignisse finden, die mit ähnlich hoher Wahrscheinlichkeit wie die vorhergesagte Klimakatastrophe eintreten können. Da können sich noch viele Interessengruppen etwas einfallen lassen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ärgernis, Idee, Klima, Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schreckenszenarien 2050 – vierte industrielle Revolution

  1. alphachamber schreibt:

    E-X-Z-E-L-L-E-N-T !
    Nette Grüße

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s