Geld verschwinden lassen à la Schäuble/Baumeister

BaumeisterAuch in Deutschland denken die Bürger nun darüber nach, wie sie wenigstens einen Teil ihrer Ersparnisse vor dem illegalen Zugriff des Staates sichern können. Hierfür muss man das Geld zunächst einmal unsichtbar machen. Das ist inzwischen gar nicht mehr so einfach, da alle Transaktionen vom und zum Konto leicht zu überprüfen sind. Gibt man sich als Mitarbeiter des Finanzamts oder der Arbeitsagentur aus, kann man meist schon Kontoinformationen der Steuerzahler am Telefon erhalten.

Völlig sicher ist dagegen das Spendenwunder wie es Herr Schäuble und die damalige CDU Schatzmeisterin Brigitte Baumeister praktiziert haben. Hierfür heben Sie ihr Geld z.B. 100 T€ von der Bank in bar ab und stecken es in einen Umschlag. Anschließend behaupten Sie, sie hätten das Geld an einen Dritten weitergegeben z.B. ihre Frau. Diese behauptet bei Nachforschungen z.B. zum Zweck der EU Soli Abgabe dann  einfach, dass sie das Geld nie erhalten habe. Damit ist das erste Ziel  erreicht – das Geld ist für die staatlichen Stellen zunächst verschwunden.

Anfänger verwahren diesen Umschlag dann in ihrem Bankschließfach. Achtung: wer noch kein Schließfach hat, wird Schwierigkeiten haben ein Schließfach bei seiner Bank zu bekommen. Die Schlaueren waren schneller! Es empfiehlt sich, auch einen Teil der Euros in andere Währungen z.B. SFR umzutauschen. Unsere Oma schwörte auf US $ in kleinen Scheinen, die bei Reisen in fast allen Ländern gern genommen werden. Im Fall einer Bankenkrise werden leider aber auch die Schließfächer gesperrt, ihr Inhalt (ähnlich wie beim Ableben des Inhabers) erfasst und der Zwangsabgabe unterworfen. Keine sehr gute Idee ist es wohl, größere Mengen an Geld oder Gold im eigenen Privatsafe im Haus  aufzubewahren. Gold im TresorDas zieht nur Liederliche auch in der eigenen Familie an. Allerdings sollten Sie sich emotional nicht zu sehr an ihre Schätze binden. Kursverluste und Verluste beim Umtausch in die dann geltende Währung muss man hinnehmen oder man muß warten bis die Kurse sich geändert haben. Bei versprochener Hilfe für den Transfer des eigenen Geldes in ein anderes Land sollte man vorsichtig sein. Wer einmal in die schmerzlich verzerrten Gesichter von Angehörigen gesehen hat, die nach dem Ableben ihres Geldgebers zwar einen Beleg einer österreichischen Bank mit der Kontonummer und hohem Kontostand aber nicht die zugehörige Geheimzahl gefunden haben, wird beim Anlegen anonymer Konten etwas zurückhaltend sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Euro, Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s